500m Luftlinie, 10km Fußmarsch

Heute ist Wandertag. Seit wir im Hafen von Porto Santo sind schauen wir auf einen Berg mit einem Aussichtspunkt – den Miradouro da Portela. Heute ist der Tag, um vom Aussichtspunkt auf den Hafen und unser Schiff zu schauen.

Auf der Karte ist der Aussichtspunkt gerade mal ca. 500m Luftlinie entfernt. Der kurze Weg nach oben ist aber nur den Bergziegen vorbehalten. Vermutlich durch Erosion ist er ausgewaschen und von tiefen Furchen durchzogen, so dass wir mit unserem ungeeigneten Schuhwerk da nicht hoch wollen.

Wir gehen entlang der Straße in Richtung Dorf und biegen dort Richtung Aussichtspunkt ab. Die Straße geht stetig bergauf. Da es immer windig ist, ist das Laufen in der Sonne recht angenehm.

Ab einer gewissen Höhe haben wir schon einen schönen Ausblick auf die Insel und können an der Küste entlang schauen.

Oben angekommen haben wir dann wirklich die gesamte Südküste im Blick. Wir sehen den südöstlichsten Zipfel, den Hafen mit Sabir und den langen Sandstrand bis zum südwestlichen Ende der Insel. Es ist wunderschön.

Wir verbringen einige Zeit hier oben: Wir suchen einen Cache und schauen uns die Windmühlen an, mit denen früher das Mehl als Proviant für die Schiffsreisen nach Amerika gemahlen wurde.

Auf dem Rückweg machen wir am „Panorama Restaurante“ halt und trinken einen Galão. Das Restaurant bietet einen Transfer an und würde uns in der Marina abholen. Mal schauen, ob wir da am Wochenende essen gehen.

Weiter unten auf dem Weg zurück kommen wir noch an der „Cappella de Nossa Senhora de Graça“ vorbei. Leider können wir das Kirchlein nur von außen anschauen, die Türen sind verschlossen. Dennoch hat sich der Abstecher gelohnt, wie man auf den Bildern sehen kann.

Zum Hafen zurück nehmen wir den Weg am Strand entlang und legen uns dort noch ein wenig in den warmen und weichen Sand, der übrigens wegen seiner Zusammensetzung heilende Wirkung haben soll: Dreißig Minuten in den 40 Grad heißen Sand eingegraben soll er rheumatische Beschwerden heilen.

Auf Sabir angekommen sind wir heute ca. 10km gelaufen. Es hat gut getan mal wieder eine längere Strecke zu laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.