AIS

Das AIS (Automatic Identification System) ist ein System, über das Schiffe ihre eigene Identifikation, die Position, den Kurs und die Geschwindigkeit über Funk übertragen. Andere Schiffe können diese Signale empfangen und daraus ein Abbild des Schiffsverkehrs auf der elektronischen Seekarte anzeigen. Alle Berufsschiffe benötigen AIS, bei Sportschiffen unserer Größe ist die Ausrüstung freiwillig.

Bislang hatten wir ein nur passives AIS an Bord. Das heißt, wir konnten andere Schiffe sehen, die aber uns nicht. Seit ein paar Tagen habe ich nun ein aktives System installiert. Das heißt, nun sind wir auch für andere Schiffe mit AIS sichtbar.

Die Informationen werden aber nicht nur von Schiffen, sondern auch von so genannten Küstenfunkstellen empfangen und sogar ins Internet übertragen. Das heißt, Ihr könnt unsere aktuelle Position – zum Beispiel – über MarineTraffic verfolgen. Schaut einfach mal hier:

Letzte Position von Sabir

Das Ganze funktioniert natürlich nur, wenn unser AIS eingeschaltet ist – und das ist nicht immer der Fall – und wenn wir uns in der Nähe einer Küstenfunkstelle befinden.

Wir sind gespannt, wann sich unsere Position mal verändert. Wir überlegen, ob wir unser Blog umbenennen sollen von „Sailing Sabir“ auf „Maintaining Sabir“…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.