Das letzte Mal

In Vila Baleira gibt es einen kleinen unscheinbaren Stand. Würde im Sommer nicht täglich eine lange Schlange an Menschen davor stehen, würde man vermutlich achtlos an ihm vorübergehen. An diesem Stand wird von einem 94-Jährigen (so hat man uns gesagt) eine Köstlichkeit verkauft: „Lambecca“. Das ist ein Softeis, das hier täglich frisch hergestellt wird. Die Eismaschine ist übrigens auch nicht mehr die Jüngste, diese sei anscheinend 50 Jahre alt…

Ein Lambecca, so sagen die Madeirer, sei das beste Eis, das es gibt: „Nach Porto Santo gehen und kein Lambeca zu essen, ist wie Rom zu besuchen und den Papst nicht zu sehen“ (wir waren beide schon in Rom und haben den Papst nicht gesehen…).

Das weiß auch Marcelo Rebelo de Sousa, der portugiesische Präsident, der am 7. August seine Ferien hier auf Porto Santo verbracht hat. Er hat es sich nicht nehmen lassen, hier unter den Augen der Presse ein Lambeca zu essen. Es hat Tradition hier auf Porto Santo, nach einem Tag am Strand zu Lambecas zu gehen und ein Eis zu essen.

Das außergewöhnliche am Lambecas ist: Man weiß nie im Voraus, welche Sorte es zu kaufen gibt. So ist jeder Besuch eine Überraschung. Es gibt immer Mischungen zweier Geschmacksrichtungen und man kann sich entscheiden, ob man nur eine der beiden Sorten oder beide gemischt haben möchte (wir haben immer gemischt gekauft). Wenn man früh genug kommt, dann gibt es sogar zwei unterschiedliche Kombinationen von Geschmacksrichtungen. Man kann zwischen „Grande“, „Double“ oder „im Becher“ wählen. Wir haben uns immer für Double entschieden. Zuhause haben wir immer einen Bogen um Softeis gemacht, hier waren wir die letzten Wochen häufig und haben es uns schmecken lassen.

Am 1. November geht der Lambeca-Verkäufer in seine wohlverdiente Winterpause. Heute wird vermutlich das letzte Mal gewesen sein, dass wir dieses Jahr ein Lambeca gegessen haben werden.

Eine Antwort auf „Das letzte Mal“

  1. Lieber Vergleichspeter und liebe Lambeca-Königin,

    so weit bin ich gekommen, den Rest lese ich an einem anderen Tag. Ich bin froh, dass es euch gut geht!

    Herzliche Grüße
    Sanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.