BBQ

Es ist schon eine Weile her, als wir das letzte Mal hier auf Porto Santo gegrillt haben. Das dänische Pärchen von der Evilja hat dieses Mal organisiert und eingeladen. Die beiden haben einen perfekten Tag ausgesucht, es war heute trocken und windstill.

Wir haben uns für heute Abend Paprika, Zucchini, Kartoffeln und (für mich) zwei frische Thunfisch-Steaks gekauft. Wir werden außerdem einen Schichtsalat machen. Das Grillen verläuft wieder wie immer: Jeder bringt was mit, alle teilen.

Wir treffen uns am frühen Abend am „hinteren Strand“. Wir sind eine kleine Gruppe von 11 Personen. Die Ankerlieger fahren mit ihrem Dinghy oder dem Kanu aus dem Ankerfeld aus dem Hafen heraus direkt auf den Strand. Claudia und ich nehmen das Fahrrad – wir haben inzwischen einen Gepäckträger – da wir Grill, Holzkohle, Salat, usw. transportieren müssen.

Außer unserem Holzkohlegrill, der ja eigentlich am Heckkorb von Sabir hängen sollte, haben wir noch den Cobb-Gasgrill von Anne und Michael und ein kleines Holzkohlefeuer, über das Lothar seinen Grillrost legt.

Im Vorfeld hatten Claudia und ich J. (einen Madeirer, der schon seit vielen Jahren hier auf Porto Santo lebt) gefragt, ob es erlaubt sei am Strand Feuer zu machen. Seine Antwort war: „No it‘s not allowed, but you can. If the police comes, say you didn‘t know. And if you light a fire the next day and the police comes, say you forgot…“

Wir lernen wieder neue Leute kennen und stehen in lockeren Grüppchen zusammen und unterhalten uns.

Lothar sammelt etwas Holz am Strand und macht aus seinem Holzkohlegrillfeuer ein richtiges Lagerfeuer.

Der Sonnenuntergang heute Abend war wieder einmal sehr dramatisch, der Himmel ist in blutrotes Licht getaucht.

Leider endet der Abend ein bisschen abrupt, als es nach Einbruch der Dunkelheit unvermittelt anfängt zu regnen.

Wir packen schnell zusammen, vergraben die Reste der Holzkohle und des Lagerfeuers und machen uns auf den Heimweg zu unseren Booten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.