Perspektivwechsel

Heute wollen wir uns mal die „Enseada da Abra“ von oben anschauen. Zwei mal waren wir bereits hier vor Anker. Das erste Mal im September 2019 und vor ein paar Tagen noch mal mit Christoph.

Der Einstieg in diesen Wanderweg liegt ganz in der Nähe der Marina Quinta do Lorde.

Wir laufen zuerst entlang der Straße, von welcher man immer wieder einen schönen Blick auf Quinta do Lorde und den Hafen hat.

Auf der Straße ist sehr viel Verkehr, wir werden immer wieder von Bussen und Autos überholt. Wir überlegen ob wir wieder umdrehen, aber wir möchten auf jeden Fall „unsere Ankerbucht“ von oben sehen.

Am Ende der Straße ist ein Parkplatz, auf welchem die Fahrzeuge, die uns auf dem Weg nach oben überholt haben, einen Platz gefunden haben. Dementsprechend viele Touristen sind hier unterwegs.

Wir laufen vorbei an den Ständen, welche Souvenirs, Essen und Trinken anbieten, direkt zum Einstieg des Wanderweges. Es kommen uns sehr viele Menschen entgegen, bzw. wir werden immer wieder überholt. Uns ist das zu viel und zu eng.

Wir wollen aber auf jeden Fall bis zu dem Punkt laufen, von welchem wir einen guten Blick auf „unsere“ Ankerbucht haben und dann erst wieder zurück gehen.

Dort angekommen, machen wir eine kurze Rast, genießen den Blick auf die Enseada da Abra, während uns eine Möwe argwöhnisch beobachtet.

Nachdem wir hier eine ganze Zeit lang gesessen sind, machen wir uns auf den Rückweg und genießen wieder die Zweisamkeit auf Sabir – ohne den ganzen Rummel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.